Beizung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungBei-zung
Wortzerlegungbeizen1-ung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Saatgut

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Beizung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie ist außerdem bei einer großtechnischen Anwendung preiswerter als die chemische Beizung.
o. A.: Agrartechnik. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1999 [1998]
Verunreinigungen können sich tief in die Poren des Holzes einarbeiten und eine Naturlackierung oder Beizung unmöglich machen.
Bernd Käsch, Heimwerker-Handbuch: Wiesbaden: Falken-Verlag Erich Sicker 1968, S. 87
In demselben Verhältnis stehen die Ertragssteigerungen durch Beizung des Saatgutes bei den Gartengemüsen.
Die Landfrau, 15.11.1924
So sollen Wachsbeizen, die farbige Emulsionen von Wachsen in Wasser darstellen, die Durchführung von Beizung und Überzug in einem Arbeitsgang ermöglichen.
Sandermann, Wilhelm: Grundlagen der Chemie und chemischen Technologie des Holzes, Leipzig: Geest & Portig 1956, S. 329
Im Hinblick auf die bevorstehende Aussaat des Wintergetreides muß dringend auf die Beizung des Saatgutes zur Verhinderung von Brandkrankheiten und ähnlichen Schäden hingewiesen werden.
Die Landfrau, 11.10.1924
Zitationshilfe
„Beizung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Beizung>, abgerufen am 21.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beizug
Beiztrommel
Beizpulver
Beizmittel
Beizluder
Beizvogel
bejagen
bejahen
bejahend
bejahendenfalls