Bekümmerung

WorttrennungBe-küm-me-rung
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

selten Kummer

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In der Tonlage eines um sie besorgten Erziehungsberechtigten gibt er seiner Bekümmerung Ausdruck, ihr geistiges Leben würde nicht von der Stelle kommen.
Die Zeit, 22.11.2010, Nr. 47
Vielleicht sind sich die Politiker nur des Gefühls unglücklicher Bekümmerung bei vielen ihrer Wähler bewusst.
Der Tagesspiegel, 03.02.2002
Es empfand die Erkundigung nach seinem Reiseziel als unerwünschte Bekümmerung um ungelegte Eier.
Lehmann, Arthur-Heinz: Mensch, sei positiv dagegen!, Dresden: Heyne 1939 [1939], S. 19
Dann wirkt die Gutmütigkeit des kleinen Mannes von Furcht und Bekümmerung angegriffen.
Die Zeit, 20.09.1996, Nr. 39
Zitationshilfe
„Bekümmerung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bekümmerung>, abgerufen am 22.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
bekümmert
Bekümmernis
bekümmern
bekümmerlich
bekucken
bekunden
Bekundung
beküssen
Bel
Bel Paese