Bekehrer

WorttrennungBe-keh-rer (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

jmd., der andere bekehrt

Thesaurus

Religion
Synonymgruppe
Bekehrer · ↗Missionar
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man sollte sich jedoch nicht als fanatischer Bekehrer hervortun, das würde er nur als Neid auslegen.
Smolka, Karl: Gutes Benehmen von A - Z. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1957], S. 18917
Die Bekehrer von heute sind von einem ganz anderen Schlag.
Die Welt, 18.03.2004
Die bettelarmen Missionsgemeinden in Afrika sind finanziell von ihren ehemaligen Bekehrern abhängig.
Die Zeit, 28.05.1993, Nr. 22
Paulus, der eifrigste Bekehrer unter den Aposteln, setzte drastische Flüche ein.
Bild, 22.07.1999
Die Viten der Bekehrer ebenso wie die Sagas sind voll von Mitteilungen über Tempel und Heiligtümer bei den verschiedensten Stämmen.
Baetke, W.: Germanische Religion. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1958], S. 15817
Zitationshilfe
„Bekehrer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bekehrer>, abgerufen am 15.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
bekehren
bekehrbar
bekaufen
Bekassine
bekanten
Bekehrung
Bekehrungseifer
Bekehrungsversuch
Bekehrungswerk
Bekehrungswut