Bekehrungswerk, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungBe-keh-rungs-werk
WortzerlegungBekehrungWerk

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch dieses Bekehrungswerk ist nicht emanzipativ, dient auch nicht der wahren Befreiung.
Die Zeit, 25.09.1987, Nr. 40
Diese wollten das Bekehrungswerk fortsetzen, das sie hier im 19. Jahrhundert aufgenommen hatten.
Süddeutsche Zeitung, 10.05.2000
Die Ausstrahlungskraft des griechischen Christentums, dessen Kerngebiet Kleinasien war, erklärt den frühen Beginn des Bekehrungswerks.
Baus, Karl: Die Reichskirche nach Konstantin dem Großen. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1973], S. 22561
Zitationshilfe
„Bekehrungswerk“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bekehrungswerk>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bekehrungsversuch
Bekehrungseifer
Bekehrung
Bekehrer
bekehren
Bekehrungswut
bekennen
Bekenner
Bekennergeist
Bekennermut