Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Bekenntnisschule, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Bekenntnisschule · Nominativ Plural: Bekenntnisschulen
Aussprache 
Worttrennung Be-kennt-nis-schu-le
Wortzerlegung Bekenntnis Schule
eWDG

Bedeutung

Bildungswesen Schule, in der Kinder eines religiösen Bekenntnisses durch Lehrer des gleichen Bekenntnisses unterrichtet werden, Konfessionsschule

Thesaurus

Religion
Synonymgruppe
Bekenntnisschule · Konfessionsschule
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Bekenntnisschule‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bekenntnisschule‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bekenntnisschule‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Kampf um die Bekenntnisschule ist das Blatt kompromißlos militant. [Die Zeit, 26.02.1968, Nr. 09]
Wir hätten es dann hinfort nicht nur mit evangelischen und katholischen, sondern auch mit „christlichen“ Bekenntnisschulen zu tun. [Die Zeit, 26.08.1966, Nr. 35]
Noch in den sechziger Jahren waren Bekenntnisschulen neben Gemeinschaftsschulen staatliche Schulen. [Schaub, Horst u. Zenke, Karl G.: Bekenntnisschulen. In: dtv-Wörterbuch Pädagogik [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1995], S. 282]
Eine "Mischerziehung" im Glauben widerspreche dem besonderen Charakter der katholischen Bekenntnisschule. [Der Spiegel, 12.10.1981]
So würde ich mich in jedem Parlament dagegen wenden, etwa die Bekenntnisschule zur Regelschule zu machen. [Die Zeit, 19.05.1967, Nr. 20]
Zitationshilfe
„Bekenntnisschule“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bekenntnisschule>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bekenntnisschrift
Bekenntniskirche
Bekenntnisgemeinschaft
Bekenntnisfreiheit
Bekenntnisbuch
Bekenntnissynode
Bekenntniszwang
Beklagen
Beklagte
Beklagung