Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Bekleidungsgeschäft, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Bekleidungsgeschäft(e)s · Nominativ Plural: Bekleidungsgeschäfte
Worttrennung Be-klei-dungs-ge-schäft

Thesaurus

Synonymgruppe
Bekleidungsgeschäft · Modegeschäft
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Bekleidungsgeschäft‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bekleidungsgeschäft‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bekleidungsgeschäft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man werde sich vor allem bemühen, das Bekleidungsgeschäft wieder wettbewerbsfähig zu machen. [Süddeutsche Zeitung, 30.03.2001]
Ein angeblich geplanter Überfall auf ein Bekleidungsgeschäft scheiterte daran, dass der Laden bereits geschlossen war. [Die Welt, 13.02.2003]
Im vergangenen Jahr wurden allein 1500 Bekleidungsgeschäfte für immer geschlossen. [Süddeutsche Zeitung, 07.07.2004]
Wer verlangt denn eigentlich, dass Bekleidungsgeschäfte bis 22 Uhr geöffnet sein müssen? [Süddeutsche Zeitung, 06.09.2000]
Die Präsentationen, die Rob Angel ungewöhnlicherweise in einem Bekleidungsgeschäft durchführte, florierten schon nach ein paar Tagen. [Süddeutsche Zeitung, 01.10.1997]
Zitationshilfe
„Bekleidungsgeschäft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bekleidungsgesch%C3%A4ft>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bekleidungsamt
Bekleidung
Beklagung
Beklagte
Beklagen
Bekleidungsgewerbe
Bekleidungshandwerk
Bekleidungshersteller
Bekleidungsindustrie
Bekleidungskammer