Bekleidungshandwerk

GrammatikSubstantiv
WorttrennungBe-klei-dungs-hand-werk
WortzerlegungBekleidungHandwerk
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
das Bekleidungshandwerk zeigte auf einer Modenschau eine reichhaltige Kollektion von Modellen

Verwendungsbeispiele für ›Bekleidungshandwerk‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zu den Verlierern der Einheit zählt Windeck zufolge das Bekleidungshandwerk.
Die Welt, 02.03.2000
Die Schwierigkeiten liegen eindeutig im Bekleidungshandwerk. Hier ist die Konkurrenz der industriellen Konfektion stark zu verspüren.
Die Zeit, 19.07.1956, Nr. 29
Mit Gerdi Westermeyr (64 Stimmen), der Landesinnungsobermeisterin des Bekleidungshandwerks, ist jetzt erstmals eine Frau Vizepräsidentin für die Selbständigen;
Süddeutsche Zeitung, 28.06.1994
Auch für das laufende Jahr zeichne sich beim Lehrstellenangebot ein positives Bild ab, insbesondere im Nahrungsmittel- und Bekleidungshandwerk.
Süddeutsche Zeitung, 24.06.1998
Davon sind vor allem Bau- und Ausbaubetriebe, das Auto- und Bekleidungshandwerk, aber auch das Dienstleistungs- und Kunsthandwerk betroffen.
Bild, 03.12.1998
Zitationshilfe
„Bekleidungshandwerk“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bekleidungshandwerk>, abgerufen am 01.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bekleidungsgewerbe
Bekleidungsgeschäft
Bekleidungsamt
Bekleidung
bekleiden
Bekleidungshersteller
Bekleidungsindustrie
Bekleidungskammer
Bekleidungsstück
Bekleidungsvorschriften