Belüftung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungBe-lüf-tung (computergeneriert)
Wortzerlegungbelüften-ung

Thesaurus

Synonymgruppe
Belüftung · ↗Entlüftung · Lufterneuerung · Luftversorgung · ↗Luftzufuhr · ↗Lüftung · ↗Ventilation  ●  Ventilierung  geh.
Assoziationen
  • Luft bekommen · Luft holen · ↗atmen · ↗hauchen  ●  Luft kriegen  ugs.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Beheizung Beleuchtung Belichtung Besonnung Bewässerung Brandschutz Bremse Fenster Grube Heizung Keller Klimaanlage Klimatisierung Kühlung Rasen Schallschutz Stall Temperatur ausreichend erneuern funktionieren gewährleisten künstlich mangelhaft mangelnd mechanisch natürlich optimal unzureichend verbessert

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Belüftung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So liest man stets "lokal" statt "örtlich", die "Belüftung" bleibt eine "Ventilation".
Die Zeit, 23.02.1996, Nr. 9
Ohne ausreichende Belüftung fängt es nach kurzer Zeit zu faulen und damit zu stinken an.
Süddeutsche Zeitung, 26.04.1997
Aus Gesundheitsgründen ist auch für eine ausreichende Belüftung zu sorgen.
Bernd Käsch, Heimwerker-Handbuch: Wiesbaden: Falken-Verlag Erich Sicker 1968, S. 70
Die Wirkung des Spaltflügels läßt sich als Belüftung der oberen Seite auffassen.
Eck, Bruno: Technische Strömungslehre, Berlin: Springer 1941, S. 192
Aber auch Belüftung über ein belüftetes Treppenhaus oder einen Flur ist statthaft.
Grahneis, Heinz u. Horn, Karlwilhelm (Hg.), Taschenbuch der Hygiene, Berlin: Verlag Volk u. Gesundheit 1972 [1967], S. 205
Zitationshilfe
„Belüftung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Belüftung>, abgerufen am 18.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
belüften
beluchsen
Belpaese
belorussisch
Belorussin
belügen
belustigen
Belustigung
Belutsch
Belvedere