Belebung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Belebung · Nominativ Plural: Belebungen · wird selten im Plural verwendet
WorttrennungBe-le-bung
Wortzerlegungbeleben-ung
Wortbildung mit ›Belebung‹ als Letztglied: ↗Konjunkturbelebung · ↗Neubelebung
Wahrig und ZDL, 2020

Bedeutungen

1.
das (Wieder-)‍Erwecken zum Leben; das (Wieder-)‍Belebtwerden
Beispiele:
Wunderbar und poetisch ist die Belebung des Golems durch die vereinten Kräfte von Sonne und Erde, Wind und Wasser – da weitet die kleine, anheimelnde Welt sich für einen Moment plötzlich ins Kosmische. [Süddeutsche Zeitung, 12.06.2015]
Der Verein Riverkeeper hat deshalb vor drei Jahren Klage gegen den Konzern [ExxonMobil] eingereicht. Das Ziel ist, ihn zu schnelleren Aufräumarbeiten [der Verschmutzng des Flusses mit Öl] zu zwingen und ihn eine neue Belebung des Flusses zahlen zu lassen. [Die Welt, 07.08.2007]
Mit einer Kombination von Streuobstwiese und Heckengürtel wolle der Kreisverband im Südkreis einen Beitrag zur Belebung der Natur leisten[…]. [Frankfurter Rundschau, 05.04.1997]
Rabbi Löw formt seinen Golem – ähnlich dem biblischen Adam – aus Lehm; für die Belebung des Körpers bedarf es astronomischer Voraussetzungen und der Beschwörung eines Geistes. [Süddeutsche Zeitung, 06.04.1995]
2.
das Anregen, (erneute) Aktivieren, Unterstützen (zur Verbesserung des Zustands von etw. oder jmdm.); das Angeregt-, Aktiviertwerden
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: eine konjunkturelle, wirtschaftliche, deutliche, leichte, spürbare, nachhaltige Belebung [von etw.]
als Akkusativobjekt: eine Belebung erwarten, sehen, erfahren; sich [von etw.] eine Belebung erhoffen, versprechen
in Präpositionalgruppe/-objekt: mit einer Belebung rechnen; für eine Belebung sorgen; Maßnahmen zur Belebung [von etw.]; von einer Belebung ausgehen, profitieren
mit Genitivattribut: die Belebung der Konjunktur, der Nachfrage
hat Präpositionalgruppe/-objekt: eine Belebung am, auf dem Arbeitsmarkt
Beispiele:
Seit Beginn der Finanzkrise haben einzelne Staaten schon einige Billionen Euro für die Rettung von Banken und die Belebung der Wirtschaft in die Hand genommen oder planen derartige Maßnahmen. [Der Standard, 26.11.2008]
Eine nachhaltige Belebung des Arbeitsmarktes setze tief gehende Umstrukturierungen und eine grundlegende Reform des Bildungssystems voraus. [Süddeutsche Zeitung, 04.08.2017]
Die wichtigsten Ziele der Intervention in Syrien seien erreicht, so Moskau – Die Vereinten Nationen hoffen auf eine Belebung des Friedensprozesses [Titel] [Der Standard, 15.03.2016]
Wenn die angekündigten Programme zur Belebung der Konjunktur nicht sehr schnell wirken, droht die zweitgrößte Volkswirtschaft der Erde [Japan] in eine teuflische Abwärtsspirale zu geraten[…]. [Die Zeit, 19.03.1998, Nr. 13]
Der Patient wird mit Sauerstoff versorgt und erhält eine Injektion zur Belebung des Kreislaufs. [Berliner Zeitung, 11.06.1964]
»Dieses Mal sinkt die Arbeitslosigkeit und wächst die Beschäftigung stärker als in vorangegangenen Belebungen [der Konjunktur]«, […]. [Welt am Sonntag, 06.05.2007, Nr. 18] ungewöhnl. Pl.
3.
das lebendigere, reizvollere Gestalten (von etw., was trist, langweilig ist); das Sichbeleben; das (Wieder-)‍Belebtwerden
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: eine spürbare Belebung
als Akkusativobjekt: sich eine Belebung erhoffen, versprechen
in Präpositionalgruppe/-objekt: auf eine Belebung hoffen; von einer Belebung profitieren; Maßnahmen zur Belebung [von etw.]; zur Belebung [von etw.] beitragen
mit Genitivattribut: eine Belebung der Innenstadt, der Geschäfte
Beispiele:
Dass Flussufer und Wasserwege wieder in Besitz genommen werden von den Bürgern einer Stadt, trägt zur Belebung der Innenstadt bei. [Süddeutsche Zeitung, 02.06.2018]
Die künstliche Belebung mit Events zu jeder Gelegenheit dient eher der Grillwurst-Industrie als den Bewohnern der Stadt. [Die Zeit, 02.11.2016 (online)]
Die Nutzung vieler Wohnungen als Ferienwohnungen steht dem städtebaulichen Ziel einer Belebung der Innenstadt entgegen und fördert die Verdrängung der Wohnbevölkerung. [Spiegel, 07.03.2011 (online)]
Bei der Belebung des Marktplatzes durch zusätzliche Veranstaltungen kann der Bürgermeister potenzielle Erfolge vorweisen. [Frankfurter Rundschau, 31.03.2000]
Bei besonders wichtigen Stätten und Ereignissen sind zur Belebung und Veranschaulichung des Textes, dem überdies noch 60 Abbildungen und 30 Kartenskizzen beigegeben sind, des öfteren Augenzeugenberichte, Reden führender Männer usw. abgedruckt. [Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1939, S. 320]

Thesaurus

Synonymgruppe
Anregung · ↗Ansporn · Belebung · ↗Stimulation

Typische Verbindungen zu ›Belebung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Belebung‹.

Zitationshilfe
„Belebung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Belebung>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Belebtschlammverfahren
Belebtschlammbecken
Belebtschlamm
Belebtheit
belebt
Belebungsbecken
Belebungsversuch
belecken
Beleg
Belegarbeit