Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Belegarzt, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Belegarztes · Nominativ Plural: Belegärzte
Worttrennung Be-leg-arzt
Wortzerlegung Beleg Arzt
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Arzt, der (neben seiner Praxis) eine Belegstation in einem Krankenhaus betreut

Typische Verbindungen zu ›Belegarzt‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Belegarzt‹.

Verwendungsbeispiele für ›Belegarzt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er belegt die Betten des Krankenhauses und ist Belegarzt geworden. [Die Zeit, 17.03.1989, Nr. 12]
Nicht enthalten ist in diesen Daten die Zahl der ambulanten Operationen, die von Belegärzten im Krankenhaus vorgenommen werden. [Die Zeit, 02.04.2013 (online)]
Aber wie soll ein Belegarzt heute in einem Krankenhaus arbeiten können, wo doch alle Arztstellen besetzt sind? [Die Zeit, 17.03.1989, Nr. 12]
Aber wenn sie geschlossen werden, dann mangelt es ihren Belegärzten am Einkommenszubrot „Krankenhausbett“. [Die Zeit, 28.11.1975, Nr. 49]
Noch zum Abschied habe er einem Belegarzt Unregelmäßigkeiten in der Abrechnung unterstellt. [Süddeutsche Zeitung, 27.10.2000]
Zitationshilfe
„Belegarzt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Belegarzt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Belegarbeit
Beleg
Belebungsversuch
Belebungsbecken
Belebung
Belegbett
Belegbogen
Beleger
Belegexemplar
Belegfrist