Belegleser, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungBe-leg-le-ser (computergeneriert)
WortzerlegungBelegLeser1
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

EDV Vorrichtung, mit der genormte Belege unmittelbar gelesen und in Buchungen übertragen werden können

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zudem setzt das Unternehmen, das neben PC auch Geldautomaten für Banken, Belegleser und Mehrplatz-Computersysteme verkauft, auf Kooperationen.
Süddeutsche Zeitung, 16.04.1994
Es seien neue Belegleser in der Datenverarbeitung eingesetzt und neue Codiergeräte angeschafft worden, hieß es in der Lottozentrale.
Der Tagesspiegel, 05.01.2005
Schon seit 1970 befaßt sich die heutige Kleindienst Datentechnik AG, Augsburg, mit der Entwicklung von Beleglesern für industrielle Anwender.
Süddeutsche Zeitung, 18.05.1999
Über Belegleser werden Narkoseprotokolle erfaßt und an einen PC weitergegeben, wo sie unter Unix in einer relationalen Datenbank abgelegt, verwaltet und statistisch ausgewertet werden.
C't, 1994, Nr. 5
Zitationshilfe
„Belegleser“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Belegleser>, abgerufen am 23.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Belegknochen
Belegfrist
belegfrei
Belegexemplar
Beleger
Belegmaterial
Belegmuster
Belegnachweis
Belegnagel
Belegpoller