Belegschaftsaktie

WorttrennungBe-leg-schafts-ak-tie
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Aktie, die (zum Vorzugskurs) von einer Firma an die Arbeitnehmer ausgegeben wird

Typische Verbindungen zu ›Belegschaftsaktie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Belegschaftsaktie‹.

Verwendungsbeispiele für ›Belegschaftsaktie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Kosten des Programms sind deutlich geringer als verbilligte Belegschaftsaktien.
Die Zeit, 21.06.1996, Nr. 26
Zugleich erhielten Betriebskollektive durch die Ausgabe privilegierter Belegschaftsaktien starke Vorrechte.
Süddeutsche Zeitung, 29.06.1994
Rund 2700 Unternehmen bieten etwa Belegschaftsaktien, Genussrechte oder Darlehen an.
Die Welt, 22.04.2000
In der Regel sind Belegschaftsaktien im Jahr des Bezuges schon voll dividendenberechtigt.
o. A. [har.]: Belegschaftsaktien. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1976]
Investitionsvorhaben in den Entwicklungsgebieten des Landes würden steuerlich begünstigt, desgleichen die Ausgabe von Belegschaftsaktien.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1984]
Zitationshilfe
„Belegschaftsaktie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Belegschaftsaktie>, abgerufen am 05.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Belegschaft
Belegpoller
Belegnagel
Belegnachweis
Belegmuster
Belegschaftsgröße
Belegschaftshandel
Belegschaftsmitglied
Belegschaftsraum
Belegschaftssprecher