Belegschaftsgröße, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Belegschaftsgröße · Nominativ Plural: Belegschaftsgrößen
Aussprache [bəˈleːkʃaftsˌgʀøːsə]
Worttrennung Be-leg-schafts-grö-ße
Wortzerlegung Belegschaft Größe

Verwendungsbeispiele für ›Belegschaftsgröße‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Heute habe man, bei strikter marktwirtschaftlicher Kundenorientierung, wieder eine Belegschaftsgröße von 2500 erreicht. [Die Welt, 29.04.2002]
Mit 2300 Mitarbeitern sei inzwischen auch eine stabile Belegschaftsgröße erreicht. [Die Welt, 23.02.2000]
Deshalb ordnet die Tabelle die größten börsennotierten Finanzdienstleister der Welt nach der Belegschaftsgröße. [Süddeutsche Zeitung, 09.04.2001]
Die Verwaltung belegte mit Argumenten und Zahlen die Notwendigkeit der Belegschaftsgröße sowie den weltweit hervorragenden Ruf des Münchner Zoos. [Süddeutsche Zeitung, 23.07.2001]
Angaben zur Belegschaftsgröße und Pläne für die Beschäftigungsentwicklung kommuniziere IBM generell nicht, sagte IBM‑Deutschland‑Chefin Martina Koederitz am Dienstagabend bei einer Veranstaltung des Wirtschaftspresse‑Clubs in Stuttgart. [Die Zeit, 01.02.2012 (online)]
Zitationshilfe
„Belegschaftsgröße“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Belegschaftsgr%C3%B6%C3%9Fe>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Belegschaftsaktie
Belegschaft
Belegpoller
Belegnagel
Belegnachweis
Belegschaftshandel
Belegschaftsmitglied
Belegschaftsraum
Belegschaftssprecher
Belegschaftsstärke