Belegschaftsmitglied, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Belegschaftsmitglied(e)s
WorttrennungBe-leg-schafts-mit-glied (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aufsichtsrat einzeln

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Belegschaftsmitglied‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Produktion blieb stets in den Händen von rund 450 Belegschaftsmitgliedern.
Der Tagesspiegel, 15.02.2001
Die Pflege der innerbetrieblichen Motivation verlangt es, sich human, umsichtig, aber rasch von diesen Belegschaftsmitgliedern zu trennen.
Süddeutsche Zeitung, 22.07.1995
In unserer fortschrittlichen Zeit werden Belegschaftsmitglieder in den Aufsichtsrat von Aktiengesellschaften berufen.
Zimmermann, Theo: Der praktische Rechtsberater, Gütersloh: Bertelsmann [1968] [1957], S. 119
Ein Belegschaftsmitglied will seine Zelte in Hamburg abbrechen und für die Georgsmarienhütte Holding tätig werden, die angeboten hatte, das HAW zu übernehmen.
Die Welt, 30.12.2005
Von den damals 1151 Belegschaftsmitgliedern, die das Verlegungsangebot angenommen haben, arbeiten heute noch 810 Leute auf dem Verbund-Bergwerk.
Runge, Erika (Hg.), Bottroper Protokolle, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1968, S. 117
Zitationshilfe
„Belegschaftsmitglied“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Belegschaftsmitglied>, abgerufen am 18.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Belegschaftshandel
Belegschaftsaktie
Belegschaft
Belegpoller
Belegnagel
Belegschaftsraum
Belegschaftssprecher
Belegschaftsstärke
Belegschaftsversammlung
Belegschaftsversicherung