Beleibtheit

GrammatikSubstantiv
WorttrennungBe-leibt-heit (computergeneriert)
Grundformbeleibt

Thesaurus

Synonymgruppe
Beleibtheit · ↗Dickleibigkeit · ↗Korpulenz · ↗Leibesfülle

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aktien wie Dell, Compaq und Gateway erfreuten sich hoher Beleibtheit.
Die Welt, 16.12.2000
Er war unauffällig gekleidet, klein, mit einem Anflug von Beleibtheit, leicht gebückt, aber behende in seinen Bewegungen, temperamentvoll in Mimik und Blick.
Die Zeit, 29.09.1972, Nr. 39
Es bleibt allenfalls die Hoffnung, daß der zu gewaltiger Beleibtheit aufgeschwemmte Ex-Koch an seiner Gefräßigkeit zugrunde gehen könnte.
Die Zeit, 24.11.1967, Nr. 47
Denn wohl wegen ihrer einmaligen Mischung aus Amateur-Show und Professionalität erfreue sich die Modenschau in dem Altersheim so großer Beleibtheit bei den Zuschauern.
Süddeutsche Zeitung, 09.03.1998
Zitationshilfe
„Beleibtheit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Beleibtheit>, abgerufen am 06.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
beleibt
Belehrungssucht
Belehrung
belehrerisch
belehren
beleidigen
Beleidiger
Beleidigung
Beleidigungsklage
Beleidigungsprozess