Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Beleuchtungsanlage, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Beleuchtungsanlage · Nominativ Plural: Beleuchtungsanlagen
Aussprache 
Worttrennung Be-leuch-tungs-an-la-ge
Wortzerlegung Beleuchtung Anlage

Typische Verbindungen zu ›Beleuchtungsanlage‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Beleuchtungsanlage‹.

Verwendungsbeispiele für ›Beleuchtungsanlage‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Stadt erhält den Preis insbesondere für ihre neuen energiesparenden Beleuchtungsanlagen, die an über 450 öffentlichen Gebäuden installiert wurden. [Die Welt, 21.04.2004]
Die Räume, in denen das geschieht, sind hell und mit guten künstlichen Beleuchtungsanlagen versehen. [Hauke, Hugo: Unterrichtsbuch für die freiwilligen Hilfskräfte der Deutschen Frauenvereine vom Roten Kreuz. Berlin: Mittler 1932, S. 122]
Und wenn die Beleuchtungsanlage angemacht ist, spiegelt sich das Licht ganz fantastisch. [Bild, 02.12.2000]
In den Vitrinen der Museen ist das Gel durch die Beleuchtungsanlagen sehr unterschiedlichen Temperaturen ausgesetzt. [o. A. [ajh]: Glaskrankheit. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1992]]
Er entwickelte neue Beleuchtungsanlagen, mit deren Hilfe die Wirkung des Lichtes als Darstellungsmittel gesteigert wird. [o. A.: Lexikon der Kunst - H. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 16920]
Zitationshilfe
„Beleuchtungsanlage“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Beleuchtungsanlage>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beleuchtung
Beleuchterbrücke
Beleuchter
Beletage
Belesprit
Beleuchtungsapparat
Beleuchtungsbatterie
Beleuchtungsbrücke
Beleuchtungseffekt
Beleuchtungsgerät