Beleuchtungseffekt, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungBe-leuch-tungs-ef-fekt
WortzerlegungBeleuchtungEffekt
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
auf der Bühne einen wirkungsvollen Beleuchtungseffekt erzielen

Verwendungsbeispiele für ›Beleuchtungseffekt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Diese Funktion ist leistungsstärker und wirkungsvoller als die Beleuchtungseffekte anderer Programme.
C't, 1995, Nr. 12
Verschiebungen und magische Beleuchtungseffekte wird hier eine drohende, angsterfüllte Welt geschildert.
o. A.: Lexikon der Kunst - N. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1993], S. 13121
Man hat keine kalten Peitschenleuchten hier gepflanzt, sondern fast gemütliche, warme Beleuchtungseffekte angestrebt.
Die Zeit, 19.03.1965, Nr. 12
Ebenso fanden die eigenartige Dekoration und die Beleuchtungseffekte lebhaften Beifall.
Vossische Zeitung (Abend-Ausgabe), 03.03.1909
Mögliche Kamerapositionen lassen sich in einer elektronischen Szenerie virtuell am PC ausprobieren, Beleuchtungseffekte durchrechnen und Korrekturen am Szenenbau können an Ort und Stelle durchgeführt werden.
Süddeutsche Zeitung, 22.10.1994
Zitationshilfe
„Beleuchtungseffekt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Beleuchtungseffekt>, abgerufen am 10.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beleuchtungsbrücke
Beleuchtungsbatterie
Beleuchtungsapparat
Beleuchtungsanlage
Beleuchtung
Beleuchtungsgerät
Beleuchtungskörper
Beleuchtungskorporation
Beleuchtungsmesser
Beleuchtungsprobe