Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Beleuchtungstechnik, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Be-leuch-tungs-tech-nik
Wortzerlegung Beleuchtung Technik

Verwendungsbeispiele für ›Beleuchtungstechnik‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie es scheint, geht die nächste Revolution in der Beleuchtungstechnik von unserem so launischen Zentralgestirn aus. [Süddeutsche Zeitung, 14.04.2000]
Hier beschäftigten sie sich vor allem mit Neuheiten der Beleuchtungstechnik. [Süddeutsche Zeitung, 11.01.2000]
Mit dem dynamischen Fahrlicht macht die Beleuchtungstechnik im Auto einen gewaltigen Sprung nach vorn. [Der Tagesspiegel, 21.12.2002]
Die erste elektrische Eisenbahn kam von Siemens, das Unternehmen engagierte sich ebenso in der aufkommenden Beleuchtungstechnik. [Die Zeit, 24.12.2003, Nr. 52]
Mit fast 100 Anbietern im Bereich Beleuchtungstechnik ist es gelungen, diese Gruppe verstärkt ins Messegeschehen zu integrieren. [Süddeutsche Zeitung, 24.06.1998]
Zitationshilfe
„Beleuchtungstechnik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Beleuchtungstechnik>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beleuchtungsstärke
Beleuchtungsprobe
Beleuchtungsmesser
Beleuchtungskörper
Beleuchtungskorporation
Beleuchtungsvorrichtung
Beleuchtungsvorschrift
Belgien
Belgier
Belgierin