Belichtungsdauer

GrammatikSubstantiv
WorttrennungBe-lich-tungs-dau-er
WortzerlegungBelichtungDauer
eWDG, 1967

Bedeutung

Fotografie
Synonym zu Belichtungszeit

Verwendungsbeispiele für ›Belichtungsdauer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Erst bei einer Belichtungsdauer von weniger als einer Hundertstelsekunde nehmen auch die Schwingen Konturen an.
Süddeutsche Zeitung, 24.04.1997
Gradationverschiebung entgegen bisherigen Faustregeln nicht nur abhängig von Entwicklung, sondern auch von Belichtungsdauer bzw. Lichtfülle.
Spoerl, Alexander: Mit der Kamera auf du, München: Piper 1957, S. 75
Je nach Belichtungsdauer und Einwirkung des Entwicklers treten ganz verschiedene Bildaspekte des Negativs zum Vorschein.
Die Zeit, 03.11.2008, Nr. 44
Ohne Stativ oder feste Kameraauflage geht´s schief, denn die Belichtungsdauer muß weit größer sein als die Zeit zwischen zwei Bildwechseln, sonst entstehen Streifen.
C't, 1990, Nr. 12
Manche Modelle sind daher einfach auf eine maximale Belichtungsdauer von 1/8 Sekunde oder schneller begrenzt oder spezielle Firmwarefunktionen versuchen die Störpixel aus langzeitbelichteten Aufnahmen herauszurechnen.
C't, 2001, Nr. 25
Zitationshilfe
„Belichtungsdauer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Belichtungsdauer>, abgerufen am 23.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Belichtung
belichten
Belial
belgisch
Belgier
Belichtungsmesser
Belichtungstabelle
Belichtungszeit
Belieben
beliebig