Belichtungsdauer, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Belichtungsdauer · Nominativ Plural: Belichtungsdauern
Aussprache 
Worttrennung Be-lich-tungs-dau-er
Wortzerlegung Belichtung Dauer
eWDG

Bedeutung

Fotografie
Synonym zu Belichtungszeit

Verwendungsbeispiele für ›Belichtungsdauer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Erst bei einer Belichtungsdauer von weniger als einer Hundertstelsekunde nehmen auch die Schwingen Konturen an. [Süddeutsche Zeitung, 24.04.1997]
Gradationverschiebung entgegen bisherigen Faustregeln nicht nur abhängig von Entwicklung, sondern auch von Belichtungsdauer bzw. Lichtfülle. [Spoerl, Alexander: Mit der Kamera auf du, München: Piper 1957, S. 75]
Je nach Belichtungsdauer und Einwirkung des Entwicklers treten ganz verschiedene Bildaspekte des Negativs zum Vorschein. [Die Zeit, 03.11.2008, Nr. 44]
Ohne Stativ oder feste Kameraauflage geht´s schief, denn die Belichtungsdauer muß weit größer sein als die Zeit zwischen zwei Bildwechseln, sonst entstehen Streifen. [C't, 1990, Nr. 12]
Manche Modelle sind daher einfach auf eine maximale Belichtungsdauer von 1/8 Sekunde oder schneller begrenzt oder spezielle Firmwarefunktionen versuchen die Störpixel aus langzeitbelichteten Aufnahmen herauszurechnen. [C't, 2001, Nr. 25]
Zitationshilfe
„Belichtungsdauer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Belichtungsdauer>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Belichtung
Belial
Belgierin
Belgier
Belgien
Belichtungsmesser
Belichtungstabelle
Belichtungszeit
Belieben
Beliebigkeit