Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Bellizist, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bellizisten · Nominativ Plural: Bellizisten
Aussprache 
Worttrennung Bel-li-zist
Wortbildung  mit ›Bellizist‹ als Erstglied: bellizistisch
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Anhänger und Befürworter des Krieges; Kriegstreiber

Thesaurus

Militär, Politik
Synonymgruppe
Bellizist · Kriegs-Befürworter · Kriegshetzer · Kriegstreiber
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele für ›Bellizist‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und was hat ihn schließlich bewogen, zu den Bellizisten zu desertieren? [Die Zeit, 28.08.1995, Nr. 35]
Bush muss nun wählen zwischen den Bellizisten und den Diplomaten in seiner Regierung. [Süddeutsche Zeitung, 22.01.2003]
Schon bevor er König wird, wandelt er sich allmählich zum Bellizisten. [Die Zeit, 06.02.2012, Nr. 06]
Die skeptischen Realisten waren in dieser Hinsicht rasch zu Bellizisten geworden. [Die Zeit, 02.07.1993, Nr. 27]
Deswegen sind die Bellizisten leise oder stumm geworden, und die Friedensbewegung erlebt eine Renaissance, wieder einmal. [Die Welt, 15.02.2003]
Zitationshilfe
„Bellizist“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bellizist>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bellizismus
Belli
Belletristik
Belletrist
Belle Époque
Belobigung
Belobigungsschreiben
Belobigungsurkunde
Belobung
Belohnung