Belvedere

WorttrennungBel-ve-de-re (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Aussichtspunkt; schöne Aussicht
2.
Bellevue

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als Lohn darf er sich eine Villa am Belvedere bauen.
Süddeutsche Zeitung, 12.03.2001
Nach dieser zehnminütigen Pause, geht es weiter zum im italienischen Stil erbauten Belvedere.
Der Tagesspiegel, 20.08.2004
Er war am Diwan gelegen, in seinem Zimmer im Hotel Belvedere.
Doderer, Heimito von: Die Strudlhofstiege oder Melzer und die Tiefe der Jahre, Gütersloh: Bertelsmann 1996 [1951], S. 272
O. von Wolframsdorfs Belvedere (1842), das an Sempers Theater anknüpfte, verlieh der Brühlschen Terrasse den dominierenden Abschluß.
o. A.: Lexikon der Kunst - D. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1989], S. 6898
Er hat Bruckner 1895 eine bequeme Wohnung im oberen Belvedere eingeräumt und sie stets mit Blumen versorgen lassen.
Blume, Friedrich: Bruckner (Familie). In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1952], S. 1516
Zitationshilfe
„Belvedere“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Belvedere>, abgerufen am 08.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Belutsch
Belustigung
belustigen
belügen
Belüftung
Bema
bemachen
bemächtigen
Bemächtigung
bemähnt