Bema

WorttrennungBe-ma (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Rednertribüne im antiken Griechenland
2.
erhöhte Bühne der Presbyter in der Apsis der Basilika
3.
erhöhter, von der Ikonostase abgeschlossener Raum in orthodoxen Kirchen

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein Vorgänger der K. ist der Ambo (auch Bema) der altchristl.
o. A.: Lexikon der Kunst - K. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 19335
Zitationshilfe
„Bema“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bema>, abgerufen am 13.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Belvedere
Belutsch
Belustigung
belustigen
belügen
bemachen
bemächtigen
Bemächtigung
bemähnt
bemakeln