Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Benchmarkanleihe, die

Alternative Schreibung Benchmark-Anleihe
Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Benchmarkanleihe · Nominativ Plural: Benchmarkanleihen
Aussprache 
Worttrennung Bench-mark-an-lei-he ● Bench-mark-An-lei-he
Rechtschreibregel § 45 (1)

Typische Verbindungen zu ›Benchmarkanleihe‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Benchmarkanleihe‹.

Verwendungsbeispiele für ›Benchmarkanleihe‹, ›Benchmark-Anleihe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Buenos Aires – Der Kurs der brasilianischen Benchmarkanleihe ist erstmals über den Nominalwert gestiegen. [Die Welt, 10.01.2004]
Der Kurs der türkischen Benchmarkanleihe mit Fälligkeit Februar 2006 zog ebenfalls an, die Rendite fiel um einen Prozentpunkt auf 25 Prozent. [Die Welt, 24.09.2004]
Als Benchmarkanleihen gelten Papiere mit einem Volumen von mindestens 500 Mio. Euro. [Die Welt, 17.05.2003]
Hochzins‑ oder High‑Yield‑Bonds sind Unternehmensanleihen, die ein höheres Ausfallrisiko mit sich bringen als Benchmarkanleihen, dafür aber eine deutlich höhere Rendite abwerfen. [Die Welt, 21.05.2005]
Am Dienstag will Österreich seine zehnjährige Benchmarkanleihe um 1,3 Mrd. Euro auf 7,05 Mrd. Euro aufstocken. [Die Welt, 07.09.2004]
Zitationshilfe
„Benchmarkanleihe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Benchmarkanleihe>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Benchmark-Anleihe
Benchmark
Benching
Benachteiligungsverbot
Benachteiligung
Benchmarking
Benebelung
Benedeiung
Benedictus
Benediktendistel