Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Benefit, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Benefits · Nominativ Plural: Benefits
Aussprache 
Worttrennung Be-ne-fit

Thesaurus

Synonymgruppe
Gewinn · Nutzeffekt · Nutzen · Plus · Pluspunkt · Vorteil · Vorzug · positiver Aspekt  ●  Benefit  fachspr.

Verwendungsbeispiele für ›Benefit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Unsere Sponsoren wollen sich präsentieren, Akzente setzen, und wir hoffen, den größtmöglichen Benefit dafür zu erarbeiten. [Die Welt, 10.03.2004]
Daher hat er Leistungen und Benefits genau auf jede Zielgruppe ausgerichtet. [Süddeutsche Zeitung, 21.05.2003]
Daher wurden Leistungen und Benefits, die die Oper Sponsoren bieten kann, analysiert, quantitativ erfasst und auf die Zielgruppen zugeschnitten. [Süddeutsche Zeitung, 06.02.2003]
Und Auswüchse bei den so genannten Benefits seien mit Einsetzen der Wirtschaftsflaute endgültig gekappt worden. [Der Tagesspiegel, 11.06.2003]
Ob man zum Beispiel als Motorenlieferant den Benefit kriegt, den man will, sei dahingestellt. [Süddeutsche Zeitung, 25.07.1997]
Zitationshilfe
„Benefit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Benefit>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beneficium
Benediktion
Benediktinerregel
Benediktinerorden
Benediktinermönch
Benefiz
Benefizabend
Benefizdinner
Benefizgala
Benefiziant