Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Bengalo, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bengalos · Nominativ Plural: Bengalos
Aussprache [bɛŋˈgaːlo]
Worttrennung Ben-ga-lo

Thesaurus

Technik
Synonymgruppe
Bengalo · bengalische Flamme · bengalisches Feuer · bengalisches Licht

Verwendungsbeispiele für ›Bengalo‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der eigene Anhang verhinderte dies erneut, warf wieder einen Bengalo. [Die Zeit, 16.05.2012, Nr. 20]
Ein Fortuna‑Sprecher sagte, Lambertz habe das Bengalo einem Fan abnehmen und löschen wollen. [Die Zeit, 16.05.2012 (online)]
Ein Mann mit freiem Oberkörper und Bengalo in der Hand stürmte im zweiten Satz auf den Platz, wurde jedoch sofort von den Sicherheitskräften überwältigt. [Die Zeit, 09.06.2013 (online)]
Als sich der Bus im Kreisverkehr befand, habe ein Köln‑Fan einen Bengalo direkt auf die Vorderscheibe des Busses geworfen, später seien Rauchbomben und Steine geflogen. [Die Zeit, 16.04.2012 (online)]
Es ging um das Drumherum, um das Bengalo, den Zuschauerrekord, die Endlos‑Laola. [Die Zeit, 18.05.2012, Nr. 20]
Zitationshilfe
„Bengalo“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bengalo>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bengalische
Bengalisch
Bengali
Benetzung
Benennung
Bengel
Benignität
Benimm
Benimmregel
Beniner