Benutzerin, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Benutzerin · Nominativ Plural: Benutzerinnen
Worttrennung Be-nut-ze-rin
Wortzerlegung Benutzer-in1
ZDL-Verweisartikel

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von Benutzer
Beispiele:
Als passionierte Benutzerin öffentlicher Verkehrsmittel begrüße ich die Mitte des Monats eingetretenen Verbesserungen. Besonders attraktiv ist die Ost‑West‑Verbindung der neuen Straßenbahnlinie […]. [Berliner Zeitung, 25.10.1995]
Aus einer peinlichen Lage hat die Polizei die Benutzerin einer öffentlichen Toilette befreien müssen. Die Frau rutschte am Sonntagabend so unglücklich in die Schüssel, dass sie dort festsaß und um Hilfe rufen musste. [Die Welt, 08.04.2009]
Ich arbeite viel an und mit diesem Gerät und muß feststellen, daß es manches Mal zu extrem unlogischen Schritten sowie zu Grenzen der Kooperation seitens des Computers kommt, die kein Programmierer gewollt haben kann und nicht auf die Benutzerin oder das Material geschoben werden könnten. [die tageszeitung, 19.12.1998]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Benutzerin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Benutzerin>, abgerufen am 22.06.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Benutzerhandbuch
Benutzergruppe
Benutzerführung
Benutzerfreundlichkeit
benutzerfreundlich
Benutzerkonto
Benutzerkreis
Benutzername
Benutzeroberfläche
Benutzerprofil