Benzin, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Benzins · Nominativ Plural: Benzine
Aussprache
WorttrennungBen-zin
HerkunftArabisch → Italienisch
Wortbildung mit ›Benzin‹ als Erstglied: ↗Benzinabscheider · ↗Benzinbehälter · ↗Benzinbombe · ↗Benzindroschke · ↗Benzindunst · ↗Benzineinspritzung · ↗Benziner · ↗Benzinfraktion · ↗Benzingutschein · ↗Benzinhahn · ↗Benzinherstellung · ↗Benzinkanister · ↗Benzinkutsche · ↗Benzinkutscher · ↗Benzinmotor · ↗Benzinpreis · ↗Benzinpumpe · ↗Benzinraffinerie · ↗Benzinsteuer · ↗Benzinsynthese · ↗Benzintank · ↗Benzintonne · ↗Benzinuhr · ↗Benzinverbrauch
 ·  mit ›Benzin‹ als Letztglied: ↗Biobenzin · ↗Bleibenzin · ↗Fahrbenzin · ↗Feuerzeugbenzin · ↗Flugbenzin · ↗Leichtbenzin · ↗Motorbenzin · ↗Motorenbenzin · ↗Normalbenzin · ↗Rohbenzin · ↗Schwerbenzin · ↗Superbenzin · ↗Waschbenzin · ↗Wundbenzin · ↗Ökobenzin
eWDG, 1967

Bedeutung

Gemisch leichtsiedender Kohlenwasserstoffe, das als Treibstoff oder als Reinigungsmittel verwendet wird
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Benzin · Benzol
Benzin Benzol n. ‘Lösungsmittel, Treibstoff’. Beide Bezeichnungen werden etymologisch auf arab. lubān ǧāwī ‘Weihrauch aus Djawa (Java)’ zurückgeführt. Gemeint ist damit das nach Vanille riechende Baumharz verschiedener Styrax-Arten auf Sumatra (damals wohl mit Djawa verwechselt?), Benzoeharz genannt, das zur Weihrauchherstellung verwendet wird. Sache und arab. Bezeichnung werden durch den katalanischen Levantehandel vermittelt. Durch Abfall der mit dem katalan. Artikel lo verwechselten ersten Silbe (lu-) entstehen die iberoroman. Formen katalan. benjuí, port. beijoim, span. benjuí, woraus frz. bengin, benzoin, ital. belgioino (alle 15./16. Jh.). Die latinisierte Form lautet Benzoe (vgl. Benzoeharz); der Wortstamm Benz- wird Bestandteil der chemischen Fachsprache. Die 1825 vom englischen Physiker Faraday entdeckte und mit frz. bicarbure d’hydrogène bezeichnete chemische Verbindung wird von dem deutschen Chemiker Mitscherlich 1833 durch Destillation der Benzoesäure (Bestandteil des Benzoeharzes) als flüssiger Kohlenwasserstoff dargestellt und Benzin genannt (heute Benzol, s. unten). Die industrielle Herstellung erfolgt aus Steinkohlenteer, daher gilt bis Ende des 19. Jhs. dafür auch Steinkohlenbenzin. Der deutsche Chemiker Liebig jedoch ersetzt die Bezeichnung Benzin bereits 1834 durch Benzol; gebildet aus dem Stamm Benz- und der Endsilbe von Alkohol (oder vielleicht in Anlehnung an lat. oleum ‘Öl’). Für diesen, d. h. den einfachsten aromatischen Kohlenwasserstoff, setzt sich daraufhin allmählich Benzol durch, und das Wort Benzin wird frei zur Bezeichnung des aus Erdöl gewonnenen Kohlenwasserstoffgemischs, auch Petroleumbenzin (2. Hälfte 19. Jh.) genannt.

Thesaurus

Synonymgruppe
Benzin · Otto-Kraftstoff · ↗Sprit
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Diesel Dieselkraftstoff Dieselöl Erdgas Gas Heizöl Kanister Kerosin Mineralölsteuer Pfennig Rohöl Strom Tabak Tank Tankstelle Verteuerung billig bleifrei bleihaltig rationieren riechen schwefelarm synthetisch unverbleit verbleit verbrauchen verteuern Öl übergießen überschütten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Benzin‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es ist immer dieselbe, egal wie teuer das Benzin ist.
Der Tagesspiegel, 03.06.2004
Das Benzin war zu billig, jetzt machen wir es teurer.
Die Welt, 17.04.2003
Bei normalem Benzin verwandelt sich der Motor in einen klingelnden Wecker.
Graudenz, Karlheinz u. Pappritz, Erica: Etikette neu, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1967 [1956], S. 463
Ihr Willen kostet aber nicht nur Benzin, er kostet auch Reifen.
Spoerl, Alexander: Mit dem Auto auf Du, Berlin u. a.: Dt. Buchgemeinschaft 1961 [1953], S. 150
Katz sagt, er habe einen der dreissig freigegebenen Wagen, aber er bekomme kein Benzin dafür.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1945. In: ders., So sitze ich denn zwischen allen Stühlen, Berlin: Aufbau-Verl. 1999 [1945], S. 380
Zitationshilfe
„Benzin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Benzin>, abgerufen am 10.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
benzen
Benzaldehyd
Benutzungszwang
Benützungsvorschrift
Benutzungsordnung
Benzinabscheider
Benzinbehälter
Benzinbombe
Benzindroschke
Benzindunst