Benzindunst, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache  [bɛnˈʦiːndʊnst]
Worttrennung Ben-zin-dunst
Wortzerlegung BenzinDunst

Verwendungsbeispiele für ›Benzindunst‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und aus der Tiefgarage zieht noch kein Benzindunst, sondern der von frischem Beton.
Der Tagesspiegel, 06.02.2004
Wenn er das Fenster aufmacht, bricht wie eine Steinwand der Lärm in das Büro, der Benzindunst treibt ihm Tränen in die Augen.
Süddeutsche Zeitung, 01.08.1995
Der Benzindunst vermischte sich mit der Luft der Passagierzelle, und die elektrische Zündung ließ den Wagen explodieren wie einen Feuerball.
Die Zeit, 16.06.1978, Nr. 25
Schlechte Luft im Büro und Benzindunst auf der Straße sind die beste Werbung für "Oxygenia", so der Name des Studios.
Die Welt, 17.02.2001
Deshalb atmet man ja auch in deutschen Städten kaum Benzindünste ein, rollen keine Castor-Transporte über die Straßen, leben die Haushalte hierzulande praktisch müllfrei.
Der Spiegel, 21.08.1995
Zitationshilfe
„Benzindunst“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Benzindunst>, abgerufen am 14.05.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Benzindroschke
Benzinbombe
Benzinbehälter
Benzinabscheider
Benzin
Benzineinspritzung
Benziner
Benzinfraktion
Benzingutschein
Benzinhahn