Benzintank, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungBen-zin-tank
WortzerlegungBenzinTank
eWDG, 1976

Bedeutung

siehe auch tanken

Typische Verbindungen zu ›Benzintank‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Benzintank‹.

Verwendungsbeispiele für ›Benzintank‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Beim Entgleisen eines Zuges waren demnach zwei Benzintanks von einem Zug gefallen.
Die Zeit, 09.11.2012 (online)
Sieben Mal allein seien Benzintanks der Concorde durch umherfliegende Teile beim Start durchschlagen worden.
Die Welt, 17.08.2000
Zur Explosion des Benzintanks kommt es fast nie, dafür brennt aber der Treibstoff aus.
Süddeutsche Zeitung, 08.07.1994
Lecks im Benzintank sind bei einem Autounfall eine große Gefahr.
o. A.: Ein Mantel für den Tank. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1998 [1997]
Das Benzin befindet sich im Aufbewahrungsbehälter, dem Benzintank, in flüssigem Zustand.
Benz, Carl Friedrich: Lebensfahrt eines deutschen Erfinders, Die Erfindung des Automobils, Erinnerungen eines Achtzigjährigen. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1925], S. 8221
Zitationshilfe
„Benzintank“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Benzintank>, abgerufen am 06.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Benzinsynthese
Benzinsteuer
Benzinraffinerie
Benzinpumpe
Benzinpreis
Benzintonne
Benzinuhr
Benzinverbrauch
Benzodiazepin
Benzoe