Benzinverbrauch, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungBen-zin-ver-brauch
WortzerlegungBenzinVerbrauch

Typische Verbindungen zu ›Benzinverbrauch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Benzinverbrauch‹.

Verwendungsbeispiele für ›Benzinverbrauch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie verlangten auch weniger Benzinverbrauch - und siehe da: abgasarme Autos sind auf dem Weg.
Bild, 26.06.2000
Der Benzinverbrauch beträgt 9 bis 12 l auf 100 km.
o. A.: 1949. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1986], S. 24904
Diese Einstellung hängt mit den neuen Bestimmungen über den Benzinverbrauch zusammen.
Vossische Zeitung (Montags-Ausgabe), 01.03.1915
Immer wieder versagt der Anlasser, immer wieder ist bei unvorstellbarem Benzinverbrauch der Tank in unmöglichen Momenten leer.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1936. In: ders., Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1936], S. 80
Und hier geht es nicht etwa um unlukrativen Benzinverbrauch, sondern um Kühlbleiben.
Spoerl, Alexander: Mit dem Auto auf Du, Berlin u. a.: Dt. Buchgemeinschaft 1961 [1953], S. 189
Zitationshilfe
„Benzinverbrauch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Benzinverbrauch>, abgerufen am 29.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Benzinuhr
Benzintonne
Benzintank
Benzinsynthese
Benzinsteuer
Benzodiazepin
Benzoe
Benzoebaum
Benzoesäure
Benzol