Beobachtbarkeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Beobachtbarkeit · Nominativ Plural: Beobachtbarkeiten
WorttrennungBe-ob-acht-bar-keit
Wortzerlegungbeobachtbar-keit

Thesaurus

Synonymgruppe
Beobachtbarkeit · Observabilität

Verwendungsbeispiele für ›Beobachtbarkeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zum Zweck präziser Beobachtbarkeit der formalen Sequenzen der Erlebnisse kann es in der Tat notwendig sein, die konkreten Gehalte von Erlebnissen und Werten auszuscheiden.
Mannheim, Karl: Ideologie und Utopie, Frankfurt a.M: Klostermann 1985 [1929], S. 0
Immerhin haben die Kabelnetze jahrzehntelang auch ohne Beobachtbarkeit der Benutzer ihren Dienst verrichtet.
C't, 2000, Nr. 16
Deren Verlangen nach Klartext führt zu der schwierigen Abwägung zwischen dem bestmöglichen Schutz der Privatsphäre und der Beobachtbarkeit mutmaßlicher Straftäter.
C't, 1995, Nr. 7
Sofskys Schluß von der historischen Beobachtbarkeit der Gewalt auf ihre soziale Unabschaffbarkeit ist vermittelt über die Körperlichkeit menschlicher Existenz.
Die Zeit, 04.10.1996, Nr. 41
Zitationshilfe
„Beobachtbarkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Beobachtbarkeit>, abgerufen am 10.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
beobachtbar
Beo
Benzylalkohol
Benzyl
Benzpyren
beobachten
Beobachter
Beobachterdelegation
Beobachtergruppe
Beobachterkommission