Beobachter, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Beobachters · Nominativ Plural: Beobachter
Aussprache  [bəˈʔoːbaχtɐ]
Worttrennung Be-ob-ach-ter
Wortzerlegung beobachten-er
Wortbildung  mit ›Beobachter‹ als Erstglied: ↗Beobachterin  ·  mit ›Beobachter‹ als Letztglied: ↗Branchenbeobachter · ↗Marktbeobachter · ↗Militärbeobachter · ↗Prozessbeobachter · ↗UN-Beobachter · ↗Wahlbeobachter
eWDG und ZDL

Bedeutung

eine Person oder Gruppe, die etw. oder jmdn. beobachtet
entsprechend der Bedeutung von beobachten (1), siehe auch Zuschauer, Augenzeuge
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein aufmerksamer, stiller, unbefangener, schlechter Beobachter
mit Genitivattribut: Beobachter des Geschehens
hat Präpositionalgruppe/-objekt: Beobachter vor Ort
Beispiele:
vom Standpunkt des bloßen BeobachtersWDG
Spätestens bei der Berliner Luftfahrtmesse ILA in diesen Tagen hatten die meisten Beobachter den ersten großen Auftritt von Thomas Enders erwartet, dem neuen EADS‑Chef. [Süddeutsche Zeitung, 14.09.2012]
Ist der Verfassungsschutz in weiten Teilen vom Beobachter und Verhinderer zum flankierenden Mittäter geworden? [Die Welt, 21.11.2011]
Die Polizei konnte den Dieben aufgrund der Hinweise des Beobachters folgen und traf sie in einem Restaurant an. [Neue Zürcher Zeitung, 05.08.2010]
a)
spezieller Experte, der wirtschaftliche, politische o. ä. Entwicklungen einschätzt
Grammatik: meist im Plural
Kollokationen:
mit Genitivattribut: Beobachter der Politik, Liga
in Präpositionalgruppe/-objekt: nach Meinung, Einschätzung von Beobachtern
hat Präpositionalgruppe/-objekt: Beobachter im Land, Wahllokal
Beispiele:
Beobachter hatten ihre Erwartungen schon im Vorfeld der Präsentation heruntergeschraubt – und Apple ein schwieriges Jahr vorausgesagt. [Die Welt, 12.09.2019]
Oft haben sich die Prognosen allerdings als falsch erwiesen – obwohl die Voraussagen teilweise auf wissenschaftlich nachvollziehbaren Kriterien beruhen. So war es auch dieses Jahr. Viele Beobachter der Szene hatten damit gerechnet, dass die Erfinder der Genschere CRISPR/CAS [mit dem Nobelpreis] ausgezeichnet werden. [Neue Zürcher Zeitung, 03.10.2017]
Unzufrieden sind […] die internationalen NGOs, die Beobachter nach Ägypten geschickt haben, [denn] das Verhalten der Behörden ihnen gegenüber ist nicht sehr zuvorkommend. [Der Standard, 22.05.2012]
b)
Wissenschaft jmd., der die Durchführung eines Experimentes, einer Befragung o. Ä. genau registriert (und die ordnungsgemäße Durchführung überwacht), meist ohne selber einzugreifen
siehe auch Laborant
Beispiele:
[Philosoph] Pauen behauptet, ein introspektives Wissen vom eigenen Erleben sei ein kognitiver Prozess und genau deshalb auch so fehleranfällig wie jeder andere menschliche Erkenntnisprozess. Mehr noch, er berichtet von einer ganzen Reihe psychologischer Experimente, bei denen ein äußerer Beobachter wesentlich genauer bestimmen konnte, welche Erfahrungen der Einzelne gerade durchlebte. [Die Zeit, 07.10.2016, Nr. 39]
Die Wissenschaft hingegen müsse intersubjektiv nachprüfbar sein, sagt Mayer, die Experimente also durch unabhängige Beobachter überprüfbar sein. [Der Standard, 22.03.2013]
Die Kopenhagener Interpretation der Quantentheorie[…] beinhaltet die Erkenntnis, dass selbst in der Physik keine Erfahrung (Messung von Zustandsgrößen) mathematisch exakt beschrieben werden kann, ohne die Rolle des Beobachters mit zu diskutieren. [Der Tagesspiegel, 28.06.2002]
[Das Kapitel] »Field Notes: The CEPH After Its Victory« kündigt an, dass [der Ethnologe] R[…] hier »rohe« protokollartige Feldnotizen in den Text einwebt. Es sind […] Beschreibungen von einzelnen Situationen, in welchen der Ethnologe als »teilnehmender Beobachter« präsent war. [Neue Zürcher Zeitung, 22.09.2000]

letzte Änderung:

Zum Originalartikel des WDG gelangen Sie hier.

Thesaurus

Synonymgruppe
Beobachter · ↗Betrachter · ↗Publikum · ↗Spektator · ↗Zuschauer · ↗Zuseher
Oberbegriffe
  • Leute · Menschen · Personen · ↗Volk
Synonymgruppe
Augenzeuge · Beobachter · ↗Zeuge
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Agent · ↗Aushorcher · Beobachter · ↗Beschatter · ↗Detektiv · ↗Ermittler · ↗Geheimagent · ↗Informant · ↗Kundschafter · Polizei-Informant · ↗Polizeispitzel · ↗Spion · ↗Spürhund · V-Person · ↗Verbindungsperson · ↗Zuträger  ●  ↗Konfident  österr. · ↗Kontaktmann  männl. · ↗V-Mann  männl. · ↗VP  Abkürzung · ↗Verbindungsfrau  weibl. · ↗Verbindungsmann  männl. · ↗Lauscher  ugs. · ↗Schlapphut  ugs. · ↗Schnüffler  ugs. · ↗Singvogel  ugs., Jargon · ↗Spitzel  ugs.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • IM · inoffizieller Mitarbeiter (der Stasi)  ●  geheimer Informator  historisch, Jargon · informeller Mitarbeiter  ugs.
  • verdeckter Ermittler  ●  ↗Maulwurf  fig. · ↗U-Boot  fig. · undichte Stelle  fig.
  • Schattenkrieger  ●  ↗Ninja  japanisch · Shinobi  japanisch
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Beobachter‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Beobachter‹.

Zitationshilfe
„Beobachter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Beobachter>, abgerufen am 05.03.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
beobachten
Beobachtbarkeit
beobachtbar
Beo
Benzylalkohol
Beobachterdelegation
Beobachtergruppe
Beobachterin
Beobachterkommission
Beobachtermission