Beobachterperspektive, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Beobachterperspektive · Nominativ Plural: Beobachterperspektiven
Aussprache
WorttrennungBe-ob-ach-ter-per-spek-ti-ve · Be-ob-ach-ter-pers-pek-ti-ve

Verwendungsbeispiele für ›Beobachterperspektive‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aus einer sezierenden Beobachterperspektive beugt er sich über das Stück.
Die Zeit, 02.08.2010, Nr. 31
Doch hinderte ihn das nicht daran, sich bald schon in größere Maßstäbe zu versetzen und seine Beobachterperspektive zu erweitern.
Süddeutsche Zeitung, 27.09.1997
Es gibt eine Ontologie der dritten Person, das ist die Wirklichkeitsbeschreibung aus der Beobachterperspektive.
Die Zeit, 02.07.1998, Nr. 28
Zitationshilfe
„Beobachterperspektive“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Beobachterperspektive>, abgerufen am 03.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beobachtermission
Beobachterkommission
Beobachtergruppe
Beobachterdelegation
Beobachter
Beobachterstatus
Beobachtung
Beobachtungsaufgabe
Beobachtungsballon
Beobachtungsbogen