Beobachterstatus

WorttrennungBe-ob-ach-ter-sta-tus
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Völkerrecht Status, der es einem Staat gestattet, bei einer internationalen Konferenz o. Ä., an der er nicht als Mitglied teilnimmt, diplomatisch vertreten zu sein

Typische Verbindungen zu ›Beobachterstatus‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Beobachterstatus‹.

Verwendungsbeispiele für ›Beobachterstatus‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Deshalb sollte es beim Beobachterstatus der AKP in der EVP bleiben.
Die Welt, 22.03.2005
So könnten die Outsider beispielweise bei den Beratungen einen Beobachterstatus erhalten.
Süddeutsche Zeitung, 02.12.1997
Damals stimmte sie zu, daß der Gemeinschaft in den Vereinten Nationen der Beobachterstatus eingeräumt wurde.
Die Zeit, 04.03.1977, Nr. 10
Die katholische Kirche hat im ÖRK Beobachterstatus, ist aber kein Mitglied.
Der Tagesspiegel, 03.02.2001
Unser Beobachterstatus ist politisch abgewertet worden und schlechter als derjenige von Befreiungsorganisationen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1977]
Zitationshilfe
„Beobachterstatus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Beobachterstatus>, abgerufen am 05.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beobachterperspektive
Beobachtermission
Beobachterkommission
Beobachtergruppe
Beobachterdelegation
Beobachtung
Beobachtungsaufgabe
Beobachtungsballon
Beobachtungsbogen
Beobachtungsdatum