Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Beobachtungsbogen, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Beobachtungsbogens · Nominativ Plural 1: Beobachtungsbögen · Nominativ Plural 2: seltener Beobachtungsbogen
Worttrennung Be-ob-ach-tungs-bo-gen
Wortzerlegung Beobachtung Bogen2
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

in Sonderschulen geführtes Papier, in dem laufend Beobachtungen über die Entwicklung eines Schülers eingetragen werden

Verwendungsbeispiele für ›Beobachtungsbogen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die bayerischen Beobachtungsbögen gehören zu den typischen Versuchen, das dreigliedrige System zu verbessern, ohne es zu verändern. [Die Zeit, 13.12.2004, Nr. 50]
Auf dem Beobachtungsbogen meines Inspektorkollegen häufen sich die guten Zensuren. [Die Zeit, 10.07.2012, Nr. 27]
Um das zweite Qualitätsversprechen zu erfüllen, haben die Wissenschaftler mit den Pädagogen Beobachtungsbögen entwickelt, die die Erzieherinnen bei ihrer täglichen Arbeit unterstützen sollen. [Die Welt, 06.07.2000]
So sollen zu den zentralen Elementen der Nachwuchsarbeit eine gemeinsame Spielphilosophie, die psychologische Betreuung der Talente sowie Beobachtungsbögen bei Länderspielen zählen. [Die Zeit, 05.01.2007 (online)]
Leider taucht die Kategorie »Begeisterungsfähigkeit« in dem Beobachtungsbogen nicht auf, ebenso wenig der unterschätzte Faktor »Humor«. [Die Zeit, 10.07.2012, Nr. 27]
Zitationshilfe
„Beobachtungsbogen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Beobachtungsbogen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beobachtungsballon
Beobachtungsaufgabe
Beobachtung
Beobachterstatus
Beobachterperspektive
Beobachtungsdatum
Beobachtungsergebnis
Beobachtungsfehler
Beobachtungsflugzeug
Beobachtungsgabe