Beobachtungsschärfe, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Be-ob-ach-tungs-schär-fe
Wortzerlegung Beobachtung Schärfe

Verwendungsbeispiele für ›Beobachtungsschärfe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Was dabei entsteht, ist ein souveräner Ton und eine Beobachtungsschärfe, sanftmütig und tendenziell bösartig. [Der Tagesspiegel, 30.07.2001]
Das Verbrechen bei Price ist keine raffinierte Tat, die durch Beobachtungsschärfe und Kombinationsgabe gelöst werden könnte. [Die Zeit, 21.06.2010, Nr. 25]
In der Darstellung dieser Nervosität ist Kronauer von raffinierter Beobachtungsschärfe. [Die Zeit, 19.10.2009, Nr. 42]
In Kruses schöner, wütender, vielfältig gebrochener Inszenierung zeigt sich Fleißers Beobachtungsschärfe immer noch überraschend. [Süddeutsche Zeitung, 07.04.1999]
Sie leistet sich Regenbogenfarben, ihr gedrungenes, eindringliches Profil verrät hochtrainierte Wachheit, ihre Beobachtungsschärfe, aus den Augenwinkeln, schlägt wahrscheinlich jedes Radar. [Süddeutsche Zeitung, 31.12.1997]
Zitationshilfe
„Beobachtungsschärfe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Beobachtungssch%C3%A4rfe>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beobachtungssatz
Beobachtungsposten
Beobachtungsplattform
Beobachtungsphase
Beobachtungsmaterial
Beobachtungssonde
Beobachtungsstand
Beobachtungsstation
Beobachtungsstelle
Beobachtungsturm