Beobachtungsturm, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Be-ob-ach-tung-sturm
Wortzerlegung BeobachtungTurm

Thesaurus

Synonymgruppe
B-Turm · Beobachtungsturm
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Beobachtungsturm‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Beobachtungsturm‹.

Verwendungsbeispiele für ›Beobachtungsturm‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Jetzt steht da oben, Sie können es sehen, der Beobachtungsturm.
Die Zeit, 11.08.1989, Nr. 33
Neben der Ruine eines Beobachtungsturmes hob er eine Granate auf.
Bild, 28.06.2001
Von einem hölzernen Beobachtungsturm gewinnt man einen eindrucksvollen Überblick die stimmungsvolle Wasser-Landschaft.
Süddeutsche Zeitung, 20.08.1996
Nach wenigen Minuten sind wir an dem Beobachtungsturm und schauen auf den Streng-See.
Der Tagesspiegel, 29.10.2004
Ein seltener Anblick, denn von den ehemals 300 Beobachtungstürmen stehen mittlerweile nur noch fünf.
Die Welt, 07.08.2001
Zitationshilfe
„Beobachtungsturm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Beobachtungsturm>, abgerufen am 12.05.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beobachtungsstelle
Beobachtungsstation
Beobachtungsstand
Beobachtungssonde
Beobachtungsschärfe
Beobachtungswert
Beobachtungszeit
Beobachtungszeitraum
beölen
beömmeln