Beraterstab, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Beraterstab(e)s
WorttrennungBe-ra-ter-stab (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

CEA Chef Kabinett Leiter Minister Mitglied Nationalmannschaft Präsident Vorsitzende außenpolitisch berufen eng holen umgeben wirtschaftlich wirtschaftspolitisch wissenschaftlich ökonomisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Beraterstab‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und die Rand Corporation war 1948 der erste Beraterstab, der mit dem Begriff Think Tank geadelt wurde.
Süddeutsche Zeitung, 12.11.2004
Fortan wird er nur noch als Chef des wissenschaftlichen Beraterstabs zur Verfügung stehen.
Der Tagesspiegel, 22.01.2002
Der Adel folgt ihm in Form der anderen Fahrer; die Techniker bilden seinen Beraterstab, und die Fans sind das Volk.
Die Welt, 30.07.2001
Auf einen Beraterstab für die Nationalmannschaft läßt er sich nicht ein.
Bild, 20.07.1998
Als ich ihn kurz vor 1960 kennenlernte, war ein sehr gebildeter Mann mit fast aristokratischen Manieren aus ihm geworden, und er gehörte zu Gromykos Beraterstab.
Der Spiegel, 11.02.1985
Zitationshilfe
„Beraterstab“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Beraterstab>, abgerufen am 26.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beraterkreis
Beraterin
Beratergruppe
Beratergremium
Beraterfirma
Beratertätigkeit
Beraterteam
Beratervertrag
beratschlagen
Beratschlagung