Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Beratungseinrichtung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Beratungseinrichtung · Nominativ Plural: Beratungseinrichtungen
Worttrennung Be-ra-tungs-ein-rich-tung
Wortzerlegung Beratung Einrichtung

Verwendungsbeispiele für ›Beratungseinrichtung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Neuerdings stehen einige Beratungseinrichtungen wieder vor dem Aus, nachdem staatliche Hilfen gekürzt wurden. [Süddeutsche Zeitung, 14.07.1997]
Komplizierte Fälle vermitteln sie auf Wunsch an die professionellen Beratungseinrichtungen weiter. [Die Zeit, 26.01.2009, Nr. 04]
Die Gesellschaft verkauft selbst keine Anlagen, sondern versteht sich als Beratungseinrichtung. [Der Tagesspiegel, 29.06.1997]
Er rät deshalb, seriöse Beratungseinrichtungen wie den Lotsendienst und deren Angebote zu nutzen. [Der Tagesspiegel, 12.03.2004]
Seit dieser Zeit gibt es auch den AKS, und er betätigt sich als politische Vertretung und Beratungseinrichtung der Selbsthilfeprojekte. [Der Tagesspiegel, 10.11.2000]
Zitationshilfe
„Beratungseinrichtung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Beratungseinrichtung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beratungsdienst
Beratungsbüro
Beratungsbedarf
Beratungsausschuss
Beratungsarbeit
Beratungsfirma
Beratungsfunktion
Beratungsgegenstand
Beratungsgeschäft
Beratungsgesellschaft