Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Beratungsleistung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Beratungsleistung · Nominativ Plural: Beratungsleistungen
Worttrennung Be-ra-tungs-leis-tung
Wortzerlegung Beratung Leistung

Typische Verbindungen zu ›Beratungsleistung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Beratungsleistung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Beratungsleistung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ziel war es, den hohen Bedarf an extern eingekauften Beratungsleistungen zu reduzieren. [Die Welt, 01.08.2001]
Der Bedarf an Beratungsleistungen sei mittlerweile ebenso groß wie die Nachfrage nach finanzieller Unterstützung. [Der Tagesspiegel, 09.06.1997]
Beratungsleistungen lassen sich aber weder zählen noch messen oder wiegen. [Die Welt, 27.01.2004]
Das kostet zum einen viel Zeit, die als Beratungsleistung schlecht bezahlt wird. [Der Tagesspiegel, 17.07.2001]
Sie fühlten sich übergangen und verwiesen darauf, daß Beratungsleistungen auch von ihnen geboten würden. [Der Tagesspiegel, 11.02.1998]
Zitationshilfe
„Beratungsleistung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Beratungsleistung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beratungskosten
Beratungshonorar
Beratungsgremium
Beratungsgespräch
Beratungsgesellschaft
Beratungsmandat
Beratungspause
Beratungspflicht
Beratungspraxis
Beratungsprojekt