Bergbaukonzern, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bergbaukonzern(e)s · Nominativ Plural: Bergbaukonzerne
WorttrennungBerg-bau-kon-zern

Typische Verbindungen zu ›Bergbaukonzern‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aktie Aktionär Besitz Essener Mine Papiere Vorstandsvorsitzende Welt australisch brasilianisch britisch-australisch drittgroß kanadisch schweizerisch-britisch südafrikanisch weltgroß zweitgroß Ölgesellschaft Übernahme Übernahmeangebot

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bergbaukonzern‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bergbaukonzern‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für die Bergbaukonzerne wäre es mit hohen Kosten verbunden, in effizientere Prozesse zu investieren.
Die Zeit, 23.05.2011, Nr. 21
Es zieht große Bergbaukonzerne mit schwerem Gerät in geologisch schwierige Regionen.
Die Zeit, 07.03.2011, Nr. 10
Die südafrikanische Regierung legt den großen Bergbaukonzernen des Landes Daumenschrauben an.
Süddeutsche Zeitung, 16.07.2002
Die Aktien des Bergbaukonzerns BHP standen wie andere Rohstoffwerte stark unter Druck.
Die Welt, 15.04.2005
Aus dem Bergbaukonzern wird mit der Übernahme der Degussa vor allem ein Chemiekonzern.
Der Tagesspiegel, 03.04.2003
Zitationshilfe
„Bergbaukonzern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bergbaukonzern>, abgerufen am 03.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bergbauer
Bergbaubeflissene
Bergbauakademie
Bergbau
Bergbarte
Bergbaukunde
bergbaulich
Bergbaurevier
Bergbautechnik
Bergbauunternehmen