Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Bergbaukunde, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Berg-bau-kun-de
Wortzerlegung Bergbau -kunde
eWDG

Bedeutung

Lehre von der Bergbautechnik

Verwendungsbeispiele für ›Bergbaukunde‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Bergbaukunde, die er im Anschluss daran systematisch entwickelt, zielt auf die "Beständigkeit" der Ausbeute ab. [Die Zeit, 08.03.2010, Nr. 10]
Inzwischen muß man wohl froh darüber sein, daß Hüttenwesen und Bergbaukunde an ihren traditionellen Standorten Aachen und Clausthal‑Zellerfeld geblieben sind. [Die Zeit, 25.03.1988, Nr. 13]
Zitationshilfe
„Bergbaukunde“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bergbaukunde>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bergbaukonzern
Bergbaugebiet
Bergbauer
Bergbaubeflissene
Bergbauakademie
Bergbaurevier
Bergbautechnik
Bergbauunternehmen
Bergbauunternehmer
Bergbehörde