Bergbaukunde, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungBerg-bau-kun-de
WortzerlegungBergbau-kunde
eWDG, 1967

Bedeutung

Lehre von der Bergbautechnik

Verwendungsbeispiele für ›Bergbaukunde‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Bergbaukunde, die er im Anschluss daran systematisch entwickelt, zielt auf die "Beständigkeit" der Ausbeute ab.
Die Zeit, 08.03.2010, Nr. 10
Inzwischen muß man wohl froh darüber sein, daß Hüttenwesen und Bergbaukunde an ihren traditionellen Standorten Aachen und Clausthal-Zellerfeld geblieben sind.
Die Zeit, 25.03.1988, Nr. 13
Zitationshilfe
„Bergbaukunde“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bergbaukunde>, abgerufen am 09.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bergbaukonzern
Bergbauer
Bergbaubeflissene
Bergbauakademie
Bergbau
bergbaulich
Bergbaurevier
Bergbautechnik
Bergbauunternehmen
Bergbauunternehmer