Bergbauunternehmen

GrammatikSubstantiv
WorttrennungBerg-bau-un-ter-neh-men

Typische Verbindungen zu ›Bergbauunternehmen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bergbauunternehmen‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bergbauunternehmen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gewiß war Taktik nie die Stärke der Bergbauunternehmen; sie haben freilich auch nie so schwerwiegende Entscheidungen zu treffen gehabt wie gerade jetzt.
Die Zeit, 20.10.1967, Nr. 42
Heute werden dort nicht einmal halb so viele Bergbauunternehmen notiert wie noch vor fünf Jahren.
Die Welt, 19.02.2001
Seit 1996 tragen die Bergbauunternehmen das Risiko der Absatzmengen selber.
Süddeutsche Zeitung, 13.03.1997
Sieben aktive Bergbauunternehmen und 20 ehemalige Bergbaugesellschaften gehören ihm an.
o. A. [be.]: Rationalisierungsverband des Steinkohlenbergbaus. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1982]
Gleichzeitig mit diesen Meldungen teilen die Bergbauunternehmen dem Bundesbeauftragten auch die für das laufende und für das darauffolgende Kalenderjahr zu erwartende Entwicklung mit.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1967]
Zitationshilfe
„Bergbauunternehmen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bergbauunternehmen>, abgerufen am 05.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bergbautechnik
Bergbaurevier
bergbaulich
Bergbaukunde
Bergbaukonzern
Bergbauunternehmer
Bergbehörde
Bergbesteigung
Bergbewohner
Bergblöße