Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Bergbauunternehmer, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bergbauunternehmers · Nominativ Plural: Bergbauunternehmer
Worttrennung Berg-bau-un-ter-neh-mer
Wortzerlegung Bergbau Unternehmer

Verwendungsbeispiele für ›Bergbauunternehmer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dafür tritt eine Mehrbelastung der Bergbauunternehmer um etwa 25 bis 30 Mill. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1937]]
Acht Tage zuvor war man sich in Bonn nicht sicher, ob die Bergbauunternehmer nicht doch noch im letzten Moment vom Pfad zur Einheitsgesellschaft abweichen würden. [Die Zeit, 20.09.1968, Nr. 38]
Er ist der Sohn eines Bergbauunternehmers und früheren Energieministers Brasiliens und dessen deutscher Frau. [Die Zeit, 15.07.2013, Nr. 29]
Da er auch als Verwaltungsorganisator und Bergbauunternehmer Beachtung verdient, wäre eine monographische Behandlung dieses Fürsten notwendig. [Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1934, S. 418]
Mit dem Kohlegesetz übt Wirtschaftsminister Karl Schiller Druck auf die Bergbauunternehmer aus, eine Einheitsgesellschaft an der Ruhr zu gründen. [Süddeutsche Zeitung, 01.12.1999]
Zitationshilfe
„Bergbauunternehmer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bergbauunternehmer>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bergbauunternehmen
Bergbautechnik
Bergbaurevier
Bergbaukunde
Bergbaukonzern
Bergbehörde
Bergbesteigung
Bergbewohner
Bergblöße
Bergbuch