Bergfilm, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bergfilm(e)s · Nominativ Plural: Bergfilme
WorttrennungBerg-film (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Berg Genre Schauspielerin

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bergfilm‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vielleicht sind Bergfilme Western, die man um 90 Grad im Raum gedreht hat.
Süddeutsche Zeitung, 29.01.2001
Puppe, der im März in die Kinos kommen wird, ist seit langem der beste deutsche Bergfilm.
Die Zeit, 26.12.2011 (online)
Doch blieben seine Filme nach 1945 vergleichsweise schwach - was für fast alle galt, die im deutschen Bergfilm groß geworden und nach Kriegsende aktiv geblieben waren.
Die Welt, 12.09.2005
Mit Trenker ist die Geschichte des Bergfilms für die Ausstellungsmacher beendet.
Der Tagesspiegel, 31.10.2001
Bei der internationalen Filmkunstausstellung (Biennale) 1934 in Venedig erhält dieser Film die goldene Medaille des Italienischen Alpenklubs für den besten Bergfilm.
o. A.: 1934. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1982], S. 21030
Zitationshilfe
„Bergfilm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bergfilm>, abgerufen am 25.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bergfex
Bergfeuer
Bergfestung
Bergfeste
Bergfest
Bergfink
Bergforelle
Bergfrälse
Bergfried
Bergführer