Berggruppe, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Berggruppe · Nominativ Plural: Berggruppen
Worttrennung Berg-grup-pe
Wortzerlegung Berg Gruppe

Thesaurus

Synonymgruppe
Berggruppe · Gebirgszug · Hochgebirge
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele für ›Berggruppe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der vorgelagerte EI Mocho (1980 Meter), ein Berg ohne Gipfel, aber mit einer schneebedeckten geraden Fläche, charakterisiert die Berggruppe. [Die Welt, 12.10.2001]
Bald danach beginnen Seitentäler mit herrlichen Ausblicken auf Berggruppen, bedeckt von Gletschern und ewigem Schnee. [Ardenne, Manfred v.: Ein glückliches Leben für Technik und Forschung: Berlin: Verlag der Nation 1976, S. 193]
Dort ergeben sich nicht nur viele Abfahrtsvarianten, sondern auch immer neue atemberaubende Blicke auf den Langkofel und die Sella‑Gruppe sowie die Berggruppen im Umkreis. [Süddeutsche Zeitung, 10.12.1996]
Das Montblanc‑Massiv ist mit rund 4800 Metern die höchste Berggruppe der Alpen. [Die Zeit, 24.07.2008, Nr. 31]
In der Berggruppe zwischen Frankreich und Italien sterben jedes Jahr etliche Menschen bei Wander‑ und Klettertouren. [Die Zeit, 11.09.2011 (online)]
Zitationshilfe
„Berggruppe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Berggruppe>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Berggrat
Berggold
Berggipfel
Berggewässer
Berggeselle
Berggürtel
Berghalde
Berghang
Berghaupt
Berghauptmann