Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Bergnot, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Berg-not
Wortzerlegung Berg Not
eWDG

Bedeutung

Lebensgefahr im Gebirge
Beispiele:
der Bergsteiger war in Bergnot geraten
jmdn. aus Bergnot retten

Typische Verbindungen zu ›Bergnot‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bergnot‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bergnot‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So rettete beispielsweise die schweizerische Rettungsflugwacht in diesem Sommer 439 Personen aus Bergnot. [Die Zeit, 11.11.1983, Nr. 46]
Die Rettung für in Bergnot geratene Kletterer kommt heute dank der vielen Bereitschaften schnell. [Süddeutsche Zeitung, 11.05.1994]
Wer von der Bergwacht aus Bergnot gerettet wird und unverletzt ist, muss den Rettungseinsatz bezahlen. [Süddeutsche Zeitung, 30.10.2003]
Das Bayerische Rote Kreuz rettete ein Bergsteiger‑Pärchen aus Österreich am Hochkalter‑Massiv im Berchtesgadener Land aus Bergnot. [Die Zeit, 18.02.2008 (online)]
Insgesamt sollen die von den Mönchen gezüchteten Bernhardiner über 2000 Menschen aus Bergnot gerettet haben. [Süddeutsche Zeitung, 07.11.2000]
Zitationshilfe
„Bergnot“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bergnot>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bergnase
Bergmeister
Bergmassiv
Bergmannstracht
Bergmannssprache
Bergpartie
Bergpfad
Bergplateau
Bergpredigt
Bergrand