Bergrettung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Bergrettung · wird nur im Singular verwendet
WorttrennungBerg-ret-tung
WortzerlegungBergRettung
Wortbildung mit ›Bergrettung‹ als Erstglied: ↗Bergrettungsdienst

Thesaurus

Synonymgruppe
Bergrettung · ↗Bergrettungsdienst · ↗Bergwacht
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Angehörige Feuerwehr Hubschrauber Kreuz Salzburger alarmieren bergen verständigen österreichisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bergrettung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch seinen Ruhm hat er vor allem den Einsätzen mit der Bergrettung zu verdanken.
Süddeutsche Zeitung, 06.02.2001
Die relative Zahl der Toten sinkt jedoch dank der Bergrettung.
Die Zeit, 31.10.1997, Nr. 45
Mit der Suche nach ihm wurde erst am Abend begonnen, nachdem seine Frau die Bergrettung informiert hatte.
Süddeutsche Zeitung, 04.01.2002
Wer fror, bekam eine Überlebensfolie aus der Bergrettung zum Einwickeln.
Bild, 25.10.2002
Wir müssen bei der Bergrettung in einen Luftwaffenhubschrauber einen Heeressoldaten mit Funkgerät setzen, der den Hubschrauber dorthin führt, wo er gebraucht wird.
Die Welt, 17.06.2002
Zitationshilfe
„Bergrettung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bergrettung>, abgerufen am 10.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bergrennen
Bergregion
Bergregal
Bergrecht
Bergrand
Bergrettungsdienst
Bergriese
Bergrücken
Bergrutsch
Bergsattel