Bergspitze, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungBerg-spit-ze
WortzerlegungBergSpitze1
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
auf einer Bergspitze lag noch Schnee

Thesaurus

Synonymgruppe
Bergspitze · ↗Gipfel · höchste Stelle eines Berges
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Bergspitze‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bergspitze‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bergspitze‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Am nächsten Morgen sind zwei andere Teilnehmer der Expedition ebenfalls zur Bergspitze aufgebrochen.
Die Welt, 12.07.2003
Dann hängt sich der Nebel wieder über die schneebedeckten Bergspitzen.
Süddeutsche Zeitung, 21.05.2002
Und der Nachtbeginn, wenn die Bergspitzen unten phosphoreszierend aufglänzten, wirkte immer berauschender.
Scheerbart, Paul: Lesabéndio. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1913], S. 6685
Trotz Lage auf der Bergspitze war der Transport mit Fahrzeugen für Fertigteile noch möglich.
Bay, Hermann: Industrialisierung im Stahlbeton- und Spannbetonbau – Eine kritische Reflexion. In: Vorträge auf dem Betontag 1971, [Wiesbaden]: [Deutscher Beton-Verein e.V.] 1971, S. 64
Die höchste Bergspitze der Erde, der Mount Everest, erhebt sich 8882 m über dem Meeresspiegel.
Frisch, Karl von: Du und das Leben, Berlin: Verlag d. Druckhauses Tempelhof 1947 [1947], S. 167
Zitationshilfe
„Bergspitze“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bergspitze>, abgerufen am 29.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bergski
bergseits
Bergsee
bergschwer
bergschüssig
Bergsport
Bergstation
Bergsteig
bergsteigen
Bergsteiger