Bergsteigen, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Bergsteigens · wird nur im Singular verwendet
Aussprache  [ˈbɛʁkʃtaɪ̯gn̩]
Worttrennung Berg-stei-gen
Grundform bergsteigen
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

Bergsport Kombination von Bergwandern und Klettern in meist unwegsamem, felsigem Gelände; Touren im Hochgebirge mit Begehung von Gletschern, vereisten Flanken o. Ä.
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: extremes Bergsteigen
als Akkusativobjekt: das Bergsteigen erlernen
in Präpositionalgruppe/-objekt: beim Bergsteigen stürzen
hat Präpositionalgruppe/-objekt: Bergsteigen in den Alpen
Beispiele:
Bergsteigen ist […] die Weiterführung des (Berg[-])‍Wanderns und kann Klettersteigtouren beinhalten, andererseits stellt es die Basis für Hochtouren im Gelände auf über 3.000 Metern Höhe mit spaltenreichen Gletschern, Eisflanken und Firngraten bzw. im Mixedgelände (Eis und Fels) dar. [Was ist Bergsteigen, aufgerufen am 19.06.2020]
Beim Bergsteigen oder Wandern werden die Füsse stark beansprucht. Geeignetes Schuhwerk erleichtert das Gehen enorm. Bergwanderschuhe usw. [Jahrbuch des Schweizer Alpen-Clubs. Schweizer Alpen-Club, Zürich 2015]
Akribisch genau beschreibt Strauss eine Bergwanderung samt Wald, Wasserfall, Alm, Gletscher, Gipfelsieg sowie Heimkehr und verschweigt auch nicht die Gefahren des Bergsteigens durch Verirren, Nebel oder Unwetter. [Der Standard, 08.08.2011]
Als […] Fachübungsleiter für Bergsteigen und Hochtouren kümmert sich Karl‑Heinz Klement um die Ausbildung im Bergsteigen, leitet Lehrgänge für Klettern, Hochtouren oder auch für Skilaufen. [Leipziger Volkszeitung, 23.01.2010]
In Chamonix geht es in erster Linie um klassisches Bergsteigen, Klettern im Hochgebirge, jenes so oft als spießiges Heldentum verkannte Suchtmittel aus Sport, Abenteuer und Naturerlebnis. [Süddeutsche Zeitung, 26.06.1992]
Bergsteigen. – Vier deutschen Bergsteigern (Heinrich Harrer, Graz, Fritz Kasparek, Wien, Andreas Hockmaier, Traunstein, und Ludwig Voerg, München) ist es zum erstenmal gelungen, die 1.800 m hohe Nordwand des Eiger (3.974 m) zu ersteigen, Sie benötigten zur Bezwingung dieser gewaltigsten und schwierigsten Bergwand der Alpen 3 1/2 Tage, allein die letzten 300 m Wand er forderten eine Kletterzeit von 9 Stunden. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1938]]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Bergsteigen · ↗Bergsteigerei · Klettern
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Ankerstich · Lerchenkopf · Schlingenstek
  • (sich) versteigen · nicht den Abstieg finden

Typische Verbindungen zu ›Bergsteigen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bergsteigen‹.

Zitationshilfe
„Bergsteigen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bergsteigen>, abgerufen am 14.05.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bergsteig
Bergstation
Bergsport
Bergspitze
Bergski
Bergsteiger
Bergsteigerei
Bergsteigerin
bergsteigerisch
Bergstiefel